Pierre Jarawan: “Das Erinnern nicht vergessen”

Die jüngsten Ereignisse im Libanon trüben den westlichen Blick. Wie schaut man auf eine Gesellschaft, um deren Narben man kaum weiß? Ein Land, dessen Leid nun zwar durch die Fernsehbilder dieser Welt flackert, das im Bürgerkrieg aber schon lange zuvor 17.415 Menschen spurlos verlor. In seinem jüngsten Roman “Ein Lied für die Vermissten” (Berlin Verlag) […]